Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Berlin: Theatertreffen der Jugend - jetzt bewerben! Einsendeschluss ist der 8. Februar 2013Berlin: Theatertreffen der Jugend - jetzt bewerben! Einsendeschluss ist der...Berlin: Theatertreffen...

Berlin: Theatertreffen der Jugend - jetzt bewerben! Einsendeschluss ist der 8. Februar 2013

Copyright: Dave Großmann

Die Berliner Festspiele suchen Theaterproduktionen von und mit Jugendlichen. Wichtig sind vor allem jugendliche Sichtweisen, Positionen und Haltungen auf der Bühne – unabhängig davon ob die Inszenierungen anhand einer dramatischen Vorlage oder selbst erarbeitet wurden.

 

Bewerbungen für die Teilnahme am 34. Theatertreffen der Jugend, das vom 24. Mai bis 01. Juni 2013 im Haus der Berliner Festspiele stattfindet, sind noch bis zum 08. Februar einzureichen. Bewerben können sich Jugendtheatergruppen aus Schulen, freier Szene und Theatern aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Fachjury aus Theaterschaffenden wählt acht bemerkenswerte und beispielhafte Produktionen aus. Der Preis ist die Einladung zum renommierten Festival in Berlin und die Teilnahme an dem damit verbundenen Akademieprogramm, das sich in drei Schwerpunktbereiche gliedert:

 

Im Segment BÜHNE präsentieren die ausgewählten Ensembles ihre Produktionen vor Publikum.

 

Im CAMPUS arbeiten die Jugendlichen mit jungen Theatermachern zu unterschiedlichsten Themen des Theaters.

 

Das FORUM des Theatertreffens der Jugend richtet sich mit einem umfangreichen Programm an Workshops und Gesprächsformaten an Praktiker und Studierende.

 

Seit 34 Jahren zählt der Bundeswettbewerb der Berliner Festspiele zu den bedeutendsten seiner Art in Deutschland. Jugendliche Theatermacher finden hier ihr Forum und werden gezielt in ihrer künstlerischen Entwicklung und kreativen Arbeit gefördert.

 

Die Bewerbungsunterlagen können bei den Berliner Festspielen angefordert werden oder stehen unter www.berlinerfestspiele.de/bundeswettbewerbe zur Verfügung.

 

Die Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele werden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Theatertreffen der Jugend steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑