Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINSWiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINSWiener Staatsballett:...

Wiener Staatsballett: THOSS | WHEELDON | ROBBINS

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19.30 Uhr - Wiener Staatsoper. -----

Stephan Thoss | Christopher Wheeldon | Jerome Robbins. ----- „Fächerübergreifend“ – so ließe sich die thematische Klammer des Abends bezeichnen. Mit The Four Seasons schuf Jerome Robbins eine Choreographie zu Musik von Giuseppe Verdi, die unmittelbaren Bezug zur Oper nimmt. Fool’s Paradise von Christopher Wheeldon basiert dagegen auf Musik von Joby Talbot, welche ursprünglich für einen Film komponiert wurde. Blaubarts Geheimnis schließlich stützt sich auf Musik von Philip Glass, die sowohl für Film als auch den Konzertgebrauch konzeptioniert wurde.

Dirigent: Alexander Ingram

 

BLAUBARTS GEHEIMNIS (Ausschnitt)

Choreographie, Bühne und Kostüme: Stephan Thoss

Musik: Philip Glass | Dramaturgie: Anja von Witzler | Licht: Klaus Krauspenhaar

Bühneneinrichtung: Gerhard Lorenz-Häusling | Einstudierung: Ayumi Sagawa, Giuseppe Spota

Blaubart: Kirill Kourlaev / Eno Peci*

Judith: Alice Firenze / Eszter Ledán*

Blaubarts Mutter: Rebecca Horner / Gala Jovanovic*

Blaubarts Alter Ego: Andrey Kaydanovskiy / Davide Dato*

 

FOOL’S PARADISE

Choreographie: Christopher Wheeldon

Musik: Joby Talbot | Kostüme: Narciso Rodriguez

Licht: Penny Jacobus | Einstudierung: Jason Fowler

Olga Esina, Nina Poláková, Maria Yakovleva, Eszter Ledán, Denys Cherevychko, Roman Lazik, Eno Peci, Greig Matthews, Richard Szabó /

Liudmila Konovalova*, Ioanna Avraam*, Kiyoka Hashimoto*, Rebecca Horner*, Davide Dato*, Masayu Kimoto*, Mihail Sosnovschi*, Alexis Forabosco*, Alexandru Tcacenco*

 

HE FOUR SEASONS

Choreographie: Jerome Robbins

Musik: Giuseppe Verdi | Bühnenbild und Kostüme: nach Santo Loquasto

Licht: Jennifer Tipton | Umsetzung des Lichtdesigns: Perry Silvey

Einstudierung: Kipling Houston, Ben Huys

Winter: Ioanna Avraam / Nina Tonoli*

Frühling: Maria Yakovleva, Mihail Sosnovschi / Kiyoka Hashimoto*, Masayu Kimoto*

Sommer: Ketevan Papava, Robert Gabdullin / Alice Firenze*, Roman Lazik*

Herbst: Liudmila Konovalova, Denys Cherevychko / Nina Poláková*, Vladimir Shishov*

Faun: Davide Dato / Richard Szabó*

Wiener Staatsballett

Reprisen (alternierende Besetzungen): 31. Oktober, 3.*, 6.*, 10.° November 2015

° Besetzung wird noch bekannt gegeben

 

Reprisen: 31. Oktober, 3., 6., 10. November 2015

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑