Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: OH NACHT, ICH BIN BEREIT! ERINNERUNG AN GEORG TRAKL, Szenenfolge von Emanuel Fellmer im Vorarlberger Landestheater Bregenz Uraufführung: OH NACHT, ICH BIN BEREIT! ERINNERUNG AN GEORG TRAKL,...Uraufführung: OH NACHT,...

Uraufführung: OH NACHT, ICH BIN BEREIT! ERINNERUNG AN GEORG TRAKL, Szenenfolge von Emanuel Fellmer im Vorarlberger Landestheater Bregenz

PREMIERE: 25.10.2014, 19.30 Uhr, Kleines Haus. -----

Anlässlich des 100. Todestages von Georg Trakl ist dem österreichischen Dichter ein szenischer Abend gewidmet, der in Bild-Kapiteln Trakls Entwicklung zum Dichter nachzeichnet. In Gedichten, Briefen, Dokumenten, Rezensionen, Berichten, Szenen entsteht ein facettenreiches Porträt dieses wandernden Fremdlings.

Trakls kompliziertes Leben wird dabei nicht als lineare Entwicklung gezeigt, sondern zu einer respektvollen Annäherung an den Dichter, zu einer offenen Text-Montage, die seinen einzigartigen Blick auf die Welt als atmosphärischen Klang entstehen lässt. Ganz aus der Sprache entsteht Trakls einzigartiger Kosmos, in der Sprache, durch die Sprache hindurch verhext er den Verstand, taucht ein in Halluzinationen, Wahn, Rettung und Glück, wenn es gelingt, das Unsagbare sagbar zu machen.

„Umschmeichelt vom Verfall“, von „sanftem Wahnsinn, „ins Blaue versehnt“ entfalten seine Gedichte ein Kaleidoskop von Mehrdeutigkeiten, Tönen, Farben, Stimmungen.

 

Regie: Simon Möllendorf und Emanuel Fellmer

Dramaturgie: Ludwig zur Hörst

Ausstattung: Anne Schaper-Jesussek

Regieassistenz: Barbara Camenzind

 

mit Emanuel Fellmer

Steffi Staltmeier

 

Weitere Vorstellungen: 2.11.,13.11.,21.12., jeweils 19.30 Uhr

 

KARTEN: +43 (0)5574 42870 600 ticket@landestheater.org www.landestheater.org

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑