Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"UNTIEFE a depthless place" von Jan Jedenak - Theater figuraler Formen in Leipzig"UNTIEFE a depthless place" von Jan Jedenak - Theater figuraler Formen in..."UNTIEFE a depthless...

"UNTIEFE a depthless place" von Jan Jedenak - Theater figuraler Formen in Leipzig

Premiere am 14.04.2023 um 20 Uhr am Westflügel Leipzig

Das Stück behandelt Themen der Trauer und existentiellen Leere. Jan Jedenaks Produktionen kreisen auf verschlüsselte Weise um das Verdrängte und Unterdrückte, die Erfahrung von Gewalt und Trauma. Sie sind charakterisiert durch die Auseinandersetzung mit dem Unbewussten, mit Träumen und dem Unheimlichen. Jede Produktion bemüht sich auf eigene Weise, die Inkohärenz unserer Beziehung zur Welt herauszustellen. Das Merkwürdige, „Abnormale“ und „Fremde“ in unserem Leben zu enthüllen, ist dabei eine wesentliche Quelle der Inspiration.

 

Copyright: Dana Ersing

Bereits in seiner letzten Produktion „Mandragora“, ebenfalls unter der Regie von Jonas Klinkenberg, bewies Jan Jedenak seinen Mut und seine Fähigkeit an die Grenzen von Physis und Bühnensprache zu gehen. Untiefe lockt hypnotisierend wieder in die Abgründe jenseits des Alltäglichen.

Regie: Jonas Klinkenberg
Spiel & Ausstattung : Jan Jedenak

Sound design: Ekheo
Coaching für Stimme & Körper: Noemi Fischer
Choreografische Betreuung: Nicole Mossoux
Kostüm: Alexandra Börner
Eine Produktion von Jan Jedenak – Theater figuraler Formen in Koproduktion mit dem FITZ Stuttgart – Theater animierter Formen, der studiobühneköln und dem Westflügel Leipzig  

Fr 14.04. | 20:00
Sa 15.04. | 20:00
So 16.04. | 18:00

Karten 20,- / 15,- / 10,- Euro
Onlinekartenkauf über www.westfluegel.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑