Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Basel: Ausschreibung für das Opernstudio OperAvenir 2019/2010Theater Basel: Ausschreibung für das Opernstudio OperAvenir 2019/2010Theater Basel:...

Theater Basel: Ausschreibung für das Opernstudio OperAvenir 2019/2010

Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 28. November 2018.

Für die Saison 2019/2020 sucht OperAvenir, das internationale Opernstudio des Theater Basel, Sängerinnen und Sänger in den Stimmfächern Sopran, Bariton und Bass. OperAvenir bereitet junge Sänger_innen gezielt auf ihre Bühnenkarriere vor. In zahlreichen Workshops und regelmässigen Coachings perfektionieren die Nachwuchssänger_innen ihre Fähigkeiten, angeleitet von international renommierten Dozent_innen. Das Gelernte setzen die Teilnehmer_innen von OperAvenir unmittelbar um – in kleineren bis mittleren Partien auf der Grossen Bühne wie auch in Hauptpartien in Eigenproduktionen von OperAvenir.

 

OperAvenir sucht hochtalentierte junge Sängerinnen und Sänger, die am Beginn ihrer professionellen Laufbahn stehen. Bewerben können sich Sänger_innen, die vor kurzem eine professionelle Ausbildung als Opernsänger_in abgeschlossen haben und zum 01.01.2019 nicht älter als 28 Jahre alt sind.

Die Bewerbung kann ab Dienstag, 9. Oktober 2018 ausschliesslich online und unter folgender Adresse erfolgen: www.theater-basel.ch/operavenir

Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 28. November 2018.

Weitere Informationen über das Theater Basel und das Opernstudio OperAvenir  finden Sie auf der Website des Theater Basel: www.theater-basel.ch/operavenir.

Bei Fragen können Sie sich an den Leiter von OperAvenir, Stephen Delaney unter operavenir@theater-basel.ch wenden.

Die Ausschreibung kann ab Dienstag, 9. Oktober online auf der Website www.theater-basel.ch/operavenir abgerufen werden.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑