Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Augsburg: „Die Eisprinzessin“ von F.K. WaechterTheater Augsburg: „Die Eisprinzessin“ von F.K. WaechterTheater Augsburg: „Die...

Theater Augsburg: „Die Eisprinzessin“ von F.K. Waechter

Premiere am Sonntag, 29.4.2007, 20.30 Uhr, Hoffmann-Keller.

 

Der Autor F.K.Waechter (1937-2005) wurde zunächst als Cartoonist und Satiriker berühmt, so u.a. als Mitbegründer des Satiremagazin „Titanic“, bevor er mehr und mehr als Regisseur und Autor zahlreicher Dramen und Kinderstücke tätig wurde.

Sein „Erzähltheater“ geht von märchenhaften Stoffen aus, die wie eine Fabel erzählt, von den kleinen Dingen in der großen Welt handeln. Axel Krauße wählte „Die Eisprinzessin“ für seine letzte Inszenierung am Theater Augsburg, bevor er gemeinsam mit seinem Kollegen Christian Schäfer mit Beginn der Spielzeit 07/08 die Intendanz am Zimmertheater Tübingen übernimmt. Zur Zeit ist noch seine Arbeit „Kopenhagen“ von Michael Frayn im Hoffmann-Keller zu sehen, die im Juni auch als Beitrag des Theaters Augsburg bei den 25. Bayerischen Theatertagen in Fürth gezeigt wird.

 

Clarissa Hermann, seit 2005/06 am Theater Augsburg, übernimmt die sieben-Rollen-starke Partie der Eisprinzessin. Sie war in dieser Spielzeit u.a. als Celimène in „Der Menschenfeind“ und Laura in „Die Glasmenagie“ zu sehen. Die Musik zu diesem Abend stammt aus der Feder von Tom Gratza, der schon an diversen Projekten am Theater Augsburg als Pianist beteiligt war, Gratza spielt den Hausmeister und begleitet Clarissa Hermann an diversen akustischen Instrumenten.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑