Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanzkollektiv PLAN MEE: "Spring Break - Ein Frühlingsopfer" in Nürnberg Tanzkollektiv PLAN MEE: "Spring Break - Ein Frühlingsopfer" in Nürnberg Tanzkollektiv PLAN MEE:...

Tanzkollektiv PLAN MEE: "Spring Break - Ein Frühlingsopfer" in Nürnberg

Premiere am FR 19. FEB 2016 um 20.00 h in der Tafelhalle Nürnberg. -----

Inspiriert von Igor Stravinskys Meisterwerk Le Sacre du Printemps, in dessen Mittelpunkt ein vorchristliches russisches Opferritual zu Beginn des Frühlings steht, versetzt das Tanzkollektiv PLAN MEE das Stück in die heutige Generation.

Mit Blick auf neue Verhaltensweisen wird das Phänomen Spring Break erforscht, bei dem Studenten in ganz Amerika während ihrer Semesterferien Partylocations aufsuchen, um ausgiebig zu feiern und den Alltagsstress mithilfe großer Mengen Alkohol und Drogen zu vergessen. Obschon in vielen Teilen Amerikas noch immer das Ideal der jungfräulichen Ehe glorifiziert wird, kommt es bei diesen Feiern oft zur öffentlichen Zurschaustellung von Nacktheit und spontanem Sex mit unterschiedlichen Partnern. So bekommt der Opfertanz einen Twist: Denn hier wird nicht mehr eine Jungfrau, jedoch vielfach die Jungfräulichkeit geopfert. Im Rausch fallen Hüllen und Tabus.

 

Der Frühling wird selbst zum Opfer und kämpft mit der Musik Stravinskys in einer neuen Welt um seine Berechtigung, in der er nur durch Transformation seinen Platz finden kann.

 

Wolfgang Eckert (Musik) hat Stravinskys Komposition am Computer bearbeitet und in eine stimmungsvolle Clubmusik verwandelt. Nach ihren beiden erfolgreichen Produktionen „Gloria“ und „Swipe“ im Festsaal des Künstlerhauses erobert die Choreografin Eva Borrmann mit ihrem Tanzkollektiv PLAN MEE nun erstmals die große Bühne der Tafelhalle.

 

KONZEPT, CHOREOGRAFIE Eva Borrmann

TANZ, CHOREOGRAFIE Manon Greiner, Beatrix Koller, Tess Lucassen

DRAMATURGIE Dörte Kordzumdieke

MUSIK Wolfgang Eckert

KOSTÜM Evelyn Hornberg

LICHT Sasa Batnozic

 

Weitere Aufführungen: SA 20. FEB 20.00 h in der Tafelhalle Nürnberg SO 21. FEB 20.00 h in der Tafelhalle Nürnberg (Künstlergespräch im Anschluss) MI 2. MÄR 20.00 h in der Tafelhalle Nürnberg DO 3. MÄR 20.00 in der Tafelhalle Nürnberg

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑