Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schweizerische Erstaufführung: "Il Corsaro" von Giuseppe Verdi im Opernhaus ZürichSchweizerische Erstaufführung: "Il Corsaro" von Giuseppe Verdi im Opernhaus...Schweizerische...

Schweizerische Erstaufführung: "Il Corsaro" von Giuseppe Verdi im Opernhaus Zürich

PREMIERE Sonntag, 22. November 2009, 19 Uhr

 

Mit Giuseppe Verdis “Il Corsaro“ bringt das Opernhaus Zürich eine der am wenigsten bekannten Opern des Komponisten zur schweizerischen Erstaufführung.

 

Ausgangspunkt für das 1848 in Triest uraufgeführte Werk war die Verserzählung “The Corsair“, womit Verdi wie viele seiner komponierenden Zeitgenossen im 19. Jahrhundert auf eine literarische Vorlage des englischen Dichters Lord Byron zurückgriff, der zu den prägendsten und skandalumwittertsten Autoren jener Zeit gehörte.

 

Corrado, der Korsar, ist einer jener tragischen, die Literatur des 19. Jahrhunderts bevölkernden romantischen Antihelden, deren literarische Karriere Byron mitbegründete. Die Vorlage inspirierte Verdi unter anderem zu einer grossartigen Kerkerszene, zu gefühlsschweren Romanzen und zu einem Duett, das zu den schönsten Eingebungen seiner früheren Jahre zählt.

 

Der italienische Regisseur Damiano Michieletto nimmt das Werk als Selbstporträt Byrons ernst und stellt die rettungslose Einsamkeit der Protagonisten ins Licht, die sich in der Unendlichkeit des Meeres vielfach spiegelt. Das Bühnenbild gestaltet Paolo Fantin, die Kostüme stammen von Carla Teti.

 

Die Titelrolle ist mit dem jungen italienischen Vittorio Grigolo besetzt, der dem schweizerischen Publikum vor allem als Alfredo aus der “La Traviata“-Liveübertragung aus dem Zürcher Hauptbahnhof bekannt ist.

 

Zur hochkarätigen Besetzung zählen ausserdem Elena Moşuc als Medora, Carmen Giannattasio als Gulnara und Juan Pons als Seid.

 

Die musikalische Leitung hat der norwegische Dirigent Eivind Gullberg Jensen, der in Zürich bereits mit “Peer Gynt“ und “The Greek Passion“ begeisterte und seit dieser Saison Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie Hannover ist.

 

Musikalische Leitung Eivind Gullberg Jensen

Inszenierung Damiano Michieletto

Bühnenbild Paolo Fantin

Kostüme Carla Teti

Lichtgestaltung Martin Gebhardt

Chor Jürg Hämmerli

 

Corrado Vittorio Grigolo

Medora Elena Moşuc

Gulnara Carmen Giannattasio

Giovanni Giuseppe Scorsin

Seid, Pascha von Koroni Juan Pons

 

Es spielt das Orchester der Oper Zürich

 

Weitere Vorstellungen: 24./26./28. November, 1./3./6./29. Dezember 2009, 1. Januar 2010

 

Kartenbestellungen:

Opernhaus Zürich, Billettkasse

Tel. +41 44 268 66 66, www.opernhaus.ch

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑