Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
schauspielfrankfurt: Eröffnungspremiere in der schmidtstrasse12 schauspielfrankfurt: Eröffnungspremiere in der schmidtstrasse12 schauspielfrankfurt:...

schauspielfrankfurt: Eröffnungspremiere in der schmidtstrasse12

 

Ab Donnerstag, 22.09.05

 

BLUTE!

 

 

 

Seit vor zwei Jahren die schmidtstrasse 12 als dritte Repertoire-Spielstätte von schauspielfrankfurt unter kuratorischer Leitung von Armin Petras zum Leben erweckt wurde, fließt viel Herzblut in diesen Ort: Unter der programmatischen Vorgabe von reduzierten Bedingungen widmeten sich künstlerisches und technisches Personal mit Liebe, Lust und Leidenschaft den ›Love-Stories‹ in der Spielzeit 03/04 und unter dem Motto ›Verwirrt – Verrückt – Besessen‹ dem Wahnsinn der Gesellschaft in der Spielzeit 04/05. Mit Erfolg!

 

Die Recherchen zum Spielzeitmotto des schauspielfrankfurt // Marke Mensch – wie lange halten Helden? werden in der schmidtstrasse12 mit dem Aufruf / BLUTE! begleitet. Mit Händen und Mündern, Waffen und Geld, Liebe und Rat wird getötet. Herzen wüten, bluten, fluchen und klopfen. Was behaupten, wenn einem alles genommen wird? Wenn Gedanken verrotten und Ideen erschlagen werden? Wer hat das Recht zu töten und wofür? Wer muß bluten, und was bleibt übrig? Was hält uns am Leben, und wofür lohnt es sich zu kämpfen?

 

Als neue Einheitsbühne für die Spielzeit 05/06 kreierte der aus Berlin kommende Bühnenbildner Michael Graessner einen Skulpturenpark, eine begehbare Installation, einen Erlebnisraum: Die schmidtstrasse12 als Ort der Begegnung, als verspielter Organismus, in dem die Regisseure Jorinde Dröse, Martin Nimz, Florian Fiedler, Armin Petras, Sebastian Hartmann und Peter Kastenmüller ihre Inszenierungen zur Diskussion stellen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIF UND ABGEKLÄRT -- Stuttgarter Philharmoniker mit Mozart und Bruckner in der Liederhalle STUTTGART

Leider fand die konzertante Aufführung von Puccinis "Madame Butterfly" aufgrund der Erkrankung des Chefdirigenten Dan Ettinger nicht statt. Es gab eine Programmänderung. Gleich zu Beginn faszinierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE SONNE ALS EINHEIT -- "Sonne/Luft" von Elfriede Jelinek im Kammertheater Stuttgart

Sonne und Luft stehen im Mittelpunkt dieses vielschichtigen Stücks von Elfriede Jelinek, das den Irrungen und Wirrungen des Menschen nachgeht. Der Umgang mit der Umwelt und dem Klimawandel spielt in…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑