Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ORFEO ED EURIDICE - Tanztheater von Mei Hong Lin, Musik von Christoph Willibald Gluck - Landestheater LinzORFEO ED EURIDICE - Tanztheater von Mei Hong Lin, Musik von Christoph...ORFEO ED EURIDICE -...

ORFEO ED EURIDICE - Tanztheater von Mei Hong Lin, Musik von Christoph Willibald Gluck - Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 27. Februar 2015, 19.30 Uhr, Großer Saal, Musiktheater Volksgarten. -----

Christoph Willibald Gluck beschränkt sich in der Verarbeitung des antiken Stoffs um den Sänger Orpheus, der seine Gattin mit seinem zauberhaften Gesang aus der Unterwelt zu befreien versucht, auf den Kern der Sage.

 

Dabei steht die Ausstellung Orpheus' als einen vom Seelenschmerz zerrütteten Künstler im Vordergrund. Analog zur Handlung konzentriert sich Gluck auf die musikalische Vertiefung, deren Klangschönheit er in den Mittelpunkt rückt.

 

Im Zentrum von Mei Hong Lins Inszenierung des mythologischen Stoffs steht die Frage nach dem Vertrauen. Vertrauen als Gefühl des Glaubens und des Hoffens, als Überzeugung von der Redlichkeit des Menschen und als Wille, sich verletzlich zu zeigen. Das psychologisierende Drama zur Musik von Christoph Willibald Gluck ermöglicht Mei Hong Lin eine tänzerische Zerreißprobe zwischen Hingebung und Zweifel, Kontrolle und Vertrauen.

 

In italienischer Sprache mit Übertiteln

 

Leitungsteam

Daniel Linton-France, Daniel Spaw Musikalische Leitung

Mein Hong Lin Choreografie

Dirk Hofacker Bühne

Bjanka Ursulov Kostüme

Ira Goldbecher, Thomas Barthol Dramaturgie

 

Besetzung

Martha Hirschmann (Orfeo)

Fenjy Lukas, Gotho Griesmeier (Euridice)

 

Ballettensemble des Landestheaters Linz

Extrachor des Landestheaters Linz

Bruckner Orchester Linz

 

Kartenservice 0800 218 000 &

www.landestheater-linz.at

 

Montag, 29. Februar 2016

19:30 Uhr

Donnerstag, 10. März 2016

19:30 Uhr

Dienstag, 15. März 2016

19:30 Uhr

Montag, 28. März 2016

17:00 Uhr

Dienstag, 03. Mai 2016

19:30 Uhr

Samstag, 07. Mai 2016

19:30 Uhr

Freitag, 13. Mai 2016

19:30 Uhr

Freitag, 17. Juni 2016

19:30 Uhr

Dienstag, 21. Juni 2016

19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑