Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Nationaltheater Mannheim: "Blues Brothers – Unterwegs im Auftrag des Herrn". -----Nationaltheater Mannheim: "Blues Brothers – Unterwegs im Auftrag des Herrn"....Nationaltheater...

Nationaltheater Mannheim: "Blues Brothers – Unterwegs im Auftrag des Herrn". -----

Premiere am 27. April 2014, 19.30 Uhr, Opernhaus. -----

Jake und Elwood Blues sind »unterwegs im Auftrag des Herrn«. Dem katholischen Waisenhaus, in dem die Brüder aufwuchsen, droht die Auflösung, wenn es eine Steuerschuld nicht alsbald begleichen kann, und so müssen Jake und Elwood binnen weniger Tage 5000 Dollar auftreiben.

 

 

Auf legalem Wege, wie ihnen Schwester Mary mit dem Lineal eingebläut hat. Beim Besuch eines Gospel-Gottesdienstes in einer schwarzen Gemeinde wird Jake erleuchtet: Die Band, die in alle Winde zerstreut ist, muss für ein Benefizkonzert wieder zusammengetrommelt werden. »Motorhead« Elwood gibt Gas und die Brüder geraten mit Höchstgeschwindigkeit von einem Schlamassel ins nächste, bis schließlich der große Abend da ist, ein Auftritt der wiedervereinigten »Blues Brothers Band« vor ausverkauftem Haus im Palace Hotel Ballroom.

 

Der weltweite Durchbruch gelang den Blues Brothers 1980 mit dem gleichnamigen Kinofilm (Regie: John Landis). Ein Kult entstand, der bis heute ungebrochen ist. Zu Gast in Mannheim sind u.a. David B. Whitley, bekannt aus der Castingshow „The Voice of Germany“, und Stefanie Köhm, die dem Mannheimer Publikum noch aus Avenue Q (Kate Monster) und Company (Sarah) vertraut ist.

 

Bühnenfassung von Matthias Gehrt

 

Musikalische Leitung: Willi Haselbek – Inszenierung: Matthias Gehrt – Bühne: Gabriele Trinczek – Kostüme: Petra Wilke – Licht: Guido Pyczak – Choreografie: Ralph Frey - Dramaturgie: Dorothea Krimm / Martin Vöhringer

 

mit Stefanie Köhm, Carolin Soyka; Felix Banholzer, Markus Maria Düllmann, Willi Haselbek, Oliver Jaksch, Marcus Kaloff, Andreas Helgi Schmid, Stephen Shivers, David B. Whitley

 

Blues Brothers Band und Bewegungschor des Nationaltheaters Mannheim

 

Die nächsten Vorstellungen: 29. April, 6., 23. und 29. Mai

 

www.nationaltheater-mannheim.de; Kartentelefon: 0621 – 16 80 150

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑