Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht im Burgtheater Wien"Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht im Burgtheater Wien"Mutter Courage und ihre...

"Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht im Burgtheater Wien

Premiere 8. November 2013, Beginn: 19.30 Uhr im Burgtheater. -----

Mit dem Planwagen durch Europa: Für die Marketenderin Anna Fierling, „Mutter Courage“ genannt, ist der Krieg ein lukratives Geschäft. Begleitet von ihrer stummen Tochter Kattrin, zunächst auch den beiden Söhnen Eilif und Schweizerkas, und stets im Gefolge verfeindeter Truppen, treibt die „Courage“ Handel, wo und mit wem sie nur kann.

 

Getrieben von einem schier unverwüstlichen Überlebenswillen, behauptet sich diese höchst moderne Geschäftsfrau unter widrigsten Umständen – und verliert am Ende (fast) alles.

 

Brecht schrieb seine „Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg“ 1938/39 auf der Flucht vor den Nazis im schwedischen Exil. In exemplarischen Szenen entrollt das Stück einen historischen Bilderbogen der Jahre zwischen 1624 und 1636, um den Menschen, so Brecht, nachhaltig vor Augen zu führen, „daß die großen Geschäfte, aus denen der Krieg besteht, nicht von den kleinen Leuten gemacht werden. Daß der Krieg, der eine Fortführung der Geschäfte mit anderen Mitteln ist, die menschlichen Tugenden tödlich macht, auch für ihre Besitzer. Daß für die Bekämpfung des Krieges kein Opfer zu groß ist.“

 

Musik von Paul Dessau

 

Regie: David Bösch

Bühne, Kostüme & Video: Patrick Bannwart

Musikalische Leitung: Bernhard Moshammer

Licht: Friedrich Rom

Dramaturgie: Florian Hirsch

 

Mutter Courage Maria Happel

Kattrin, ihre stumme Tochter Sarah Viktoria Frick

Eilif, der ältere Sohn André Meyer

Schweizerkas, der jüngere Sohn Tino Hillebrand

Der Werber Stefan Wieland

Der Feldwebel Dirk Nocker

Der Koch Tilo Nest

Der Feldhauptmann Hermann Scheidleder

Der Zeugmeister Dirk Nocker

Der Feldprediger Falk Rockstroh

Yvette Potier Regina Fritsch

Soldat 1 Dirk Nocker

Soldat 2 Stefan Wieland

Ein Bauer Hermann Scheidleder

Die Bauersfrau Regina Fritsch

Ein junger Bauer Tino Hillebrand

 

Musiker

Thomas Grimm

Sebastian Heigl

Tommy Hojsa

Otmar Klein

Bernhard Moshammer

Michael Niederegger

Aneel Soomary

Alexandar Wladigeroff

 

Dienstag, 12.11.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Dienstag, 19.11.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Samstag, 23.11.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

 

Dezember

Montag, 02.12.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Freitag, 06.12.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Mittwoch, 11.12.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Freitag, 13.12.2013 | 19.30 UhrBurgtheater

Sonntag, 29.12.2013 | 19.00 UhrBurgtheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑