Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
KILLER JOE von Tracy Letts im STAATSTHEATER KASSELKILLER JOE von Tracy Letts im STAATSTHEATER KASSELKILLER JOE von Tracy...

KILLER JOE von Tracy Letts im STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Freitag, 20. November 2009, 20.15 Uhr, tif - Theater im Fridericianum

 

Ein Wohnmobil am Stadtrand von Dallas, Texas. Der junge Chris Smith hat Probleme. Nicht nur, dass seine Mutter ihn rausgeschmissen hat, sondern sie hat ihm auch sein Koks geklaut.

Nur zu dumm, dass er sich damit von seinen Schuldnern frei kaufen wollte, die ihn jetzt bedrohen. Chris hat einen Plan, schließlich hat seine Mutter eine Lebensversicherung über fünfzigtausend Dollar! Zusammen mit seinem Dad engagiert Chris einen Profikiller. Doch Killer Joe Cooper stellt seine Bedingungen: entweder fünfundzwanzigtausend Dollar in bar oder Chris’ hübsche kleine Schwester als »Pfand«. Was also tun? Nicht nur seine Freiheit, sondern auch guter Rat ist da teuer.

 

Tracy Letts wurde 1965 in Tulsa, Oklahoma geboren. Als Autodidakt baut er sich eine Karriere als Autor und Schauspieler auf. Sein Stück BUG/VERWANZT (2004) wurde ein New Yorker Publikumserfolg und schließlich unter der Regie von William Friedkin verfilmt. 2007 erhielt er den Pulitzer-Preis für sein Stück AUGUST: OSAGE COUNTY. Das Staatstheater Kassel zeigt Tracy Letts erstes Stück, das er schon 1998 geschrieben hat.

 

Inszenierung: Philipp Jescheck,

Ausstattung: Hannah Albrecht,

Dramaturgie: Horst Busch

 

Mit: Birte Leest, Anke Stedingk, Enrique Keil, Aljoscha Langel und Uwe Steinbruch

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑