Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" von Theresia Walser - Theater Aachen"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" von Theresia Walser - Theater Aachen"Ich bin wie ihr, ich...

"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" von Theresia Walser - Theater Aachen

Premiere am 18. März 2016, 20.00 Uhr, Kammer. -----

Theresia Walser versammelt in ihrer bitterbösen Komödie die drei Ehefrauen unserer Lieblings-Diktatoren zu einem maliziösen Feuerwerk der Niedertracht: Margot (Honecker, DDR), Imelda (Marcos, Philippinen) und Leila (Ben-Ali, Tunesien).

Während sie auf eine Pressekonferenz anlässlich der Verfilmung ihrer Leben warten, entbrennt hinter den Kulissen ein höchst amüsanter Zickenkrieg, der nur Dank eines um des lieben Frieden willen falsch wiedergebenden Übersetzers nicht handgreiflich wird. Einig sind sich die drei in diesem Wettstreit des Monströsen nur in drei Punkten: Ihr schlechtes Image beruht auf einem Missverständnis, die Freiheit des Volkes wird überbewertet, und ihre Leben sind viel zu bedeutsam, um sie in einen schnöden Film zu pressen.

 

Theresia Walser ist eine der meist gespielten Dramatikerinnen Deutschlands. Ihre Ex-First-Ladies-Farce ist ein großer Schauspielerinnen-Spaß, bei dem Lachen und Erschrecken nah beieinander liegen. Und der Titel? Stammt aus einem Gedicht Muammar al-Gaddafis.

 

Inszenierung Thomas Ladwig

Bühne Anita Könning

Kostüm Renate Schwietert

Dramaturgie Judith Heese

 

Margot Elisabeth Ebeling

Imelda Katja Zinsmeister

Leila Lara Beckmann

Gottfried Torsten Borm

 

18. | 26. März 2016

01. | 05. | 15. | 22. | 26. April 2016

11. | 22. Mai 2016

01. | 10. | 18. | 25. Juni 2016

02. | 08. Juli 2016

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑