Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EIN VOLKSFEIND von Henrik Ibsen im E.T.A.-Hoffmann-Theater BambergEIN VOLKSFEIND von Henrik Ibsen im E.T.A.-Hoffmann-Theater BambergEIN VOLKSFEIND von...

EIN VOLKSFEIND von Henrik Ibsen im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 20. Februar 2010 | 19:30 Uhr | Großes Haus

 

Der Kurarzt Dr. Stockmann lässt seine Befürchtungen durch ein Gutachten bestätigen: Das Heilwasser des Kurbades ist durch Fabrikabwässer verseucht, die Kanalisation muss neu verlegt werden.

Die Veröffentlichung seiner Entdeckung löst eine heftige politische Kontroverse

aus. Die anfängliche Zustimmung schlägt in Empörung und Ablehnung um,

da Stockmanns vorgeschlagene Änderung zur Gewässerreinigung mehrere

Millionen verschlingen würde und das Kurbad zudem für zwei Jahre geschlossen werden müsste. Dr. Stockmanns ehemalige Befürworter, sein Bruder, der Bürgermeister und Vorsitzende der Kurverwaltung, der Druckereibesitzer Aslaksen und die Redakteure der städtischen Zeitung wenden sich von ihm ab. Als sich Dr. Stockmann auch während einer Volksversammlung gegen die Machenschaften der Behörden, die Vertuschung eines Skandals und eine korrupte Majorität auflehnt, wird er für alle zum Volksfeind.

 

Henrik Ibsen veröffentliche sein Stück 1882. Mehr als hundert Jahre später

sind die gesellschaftlichen Mechanismen und philosophischen Fragestellungen

auch heute noch von größter Aktualität

 

Inszenierung: Gerhard Fehn | Ausstattung: Uwe Oelkers

 

Mit: Aline Joers, Eva Steines; Jürgen Brunner, Gerald Leiß, Eckhart Neuberg,

Felix Pielmeier, Volker J. Ringe, Stephan von Soden, Florian Walter

 

Vorstellungen: 21., 25.-28. Februar; 3.-7., 11.-14. März 2010

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑