Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Der Talisman“ von Johann Nepomuk Nestroy am Vorarlberger Landestheater Bregenz„Der Talisman“ von Johann Nepomuk Nestroy am Vorarlberger Landestheater...„Der Talisman“ von...

„Der Talisman“ von Johann Nepomuk Nestroy am Vorarlberger Landestheater Bregenz

Premiere 27.11.2009 um 19.30 Uhr im großen Haus

 

Titus Feuerfuchs und Salome Pockerl sind eine diskriminierte Minderheit: die beiden Rotschöpfe sind wegen ihrer Haare die Zielscheibe des Spotts der jungen Leute im Dorf.

Salome sieht in Titus einen Leidensgefährten und verliebt sich in ihn. Aber Titus' Schicksal erfährt eine Wendung als ihm zum Dank eine schwarze Perücke geschenkt wird. Die Perücke wird für Titus zum Talisman. Die gefälschte Haarpracht und Titus' Wortgewandtheit lassen ihn immer wieder aufsteigen, jedoch folgt die Aufdeckung des Schwindels jedes Mal auf dem Fuß. Am Ende der Verwirrungen um Geld, Ehre, Erfolg und Liebe siegt doch die Aufrichtigkeit, und Salome, die sich als einzige nicht von Äußerlichkeiten beeindrucken lässt, heiratet Titus.

 

Der Talisman“, eine Komödie mit Gesang in drei Akten, wurde im Jahre 1840

in Wien uraufgeführt. Wegen seiner gut gebauten Handlung, seiner thematischen Vielschichtigkeit und seines Sprachwitzes zählt das nach einer

französischen Vorlage (der Vaudeville-Komödie „Bonaventure“) geschriebene Werk zu den besten Nestroys.

 

Regie Dirk Diekmann

Bühne Gerhard Fresacher

Kostüme Magda Kropiunig

Musik Ensemble Plus

Dramaturgie Kai van Maaren

Regieassistenz Simon Skina

Licht Arndt Rössler

 

Es spielen:

Heinz Weixelbraun, Gundula Rapsch, Julia Jelinek, Bruno Felix, Gernot Piff,Tamara Stern Alexandra Maria Nutz, Katrin Hauptmann, Wolfgang Pevestorf, Michael Schiemer

 

Folgevorstellungen: 29.11/ 02.12./ 17.12./ 18.12./ 19.12./ 31.12./ 05.01.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑