Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Herz eines Boxers" von Lutz Hübner Im Sandkorn Theater Karlsruhe"Das Herz eines Boxers" von Lutz Hübner Im Sandkorn Theater Karlsruhe"Das Herz eines Boxers"...

"Das Herz eines Boxers" von Lutz Hübner Im Sandkorn Theater Karlsruhe

Premiere und Lehrersichtveranstaltung am Donnerstag, 01.12. 2005 um 19.30 Uhr im Sandkorn-Fabriktheater:

Das Herz eines Boxers von Lutz Hübner

Von 12 bis 102!

 

Ring frei für Alt gegen Jung! Jojo, ein aufgeweckter Junge, mit viel Wut im Bauch, hat ein Mofa geklaut. Dafür bekommt er auf höchstrichterliche Anordnung Strafstunden aufgebrummt. In einem Altenheim soll er die Wände neu streichen. Doch schon im ersten Zimmer trifft Jojo auf einen merkwürdigen Alten. Erst schweigt der, dann hustet er, dann stellt sich plötzlich heraus, dass er der Rote Leo ist – einst ein berühmter Preisboxer. Leo will aus dem Heim raus; Jojo hat Probleme mit dem Chef seiner Gang und mit einem Mädchen. Besonders leiden können die beiden sich zunächst nicht, da fliegen erst mal die Fetzen. Aber der „kleine“ Altersunterschied von sechs Jahrzehnten lässt sich in der Not doch noch überbrücken. Es ist der Beginn einer wunderbaren, verrückten Freundschaft zwischen Jojo und Leo.

Das Herz eines Boxers von Lutz Hübner wurde 1998 mit dem Deutschen Jugendtheater-Preis ausgezeichnet. Das Stück übers KO-Gehen und Wiederaufstehen, schildert in packenden Szenen, witzig und hintersinnig, die ungewöhnliche Begegnung zwischen dem jugendlichen „Loser“ Jojo und dem alten Leo.

Es spielen Klaus Rafalski und Gideon Rapp. Regie führt Erik Rastetter.

LehrerInnen und Schülervertreter erhalten freien Eintritt an der Premiere

Weitere Termine: Fr., 02.12., Do., 08.12., Do., 15.12. um 10.00 Uhr und Sa., 17.12. um 19.30 Uhr

Sandkorn Theater

Kaiserallee 11

76133 Karlsruhe

Tel:0721 848984

Fax:0721 853321

Internet:

www.sandkorn-theater.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑