Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Fähnlein der sieben Aufrechten" nach einer Novelle von Gottfried Keller, Theater Basel "Das Fähnlein der sieben Aufrechten" nach einer Novelle von Gottfried Keller,..."Das Fähnlein der sieben...

"Das Fähnlein der sieben Aufrechten" nach einer Novelle von Gottfried Keller, Theater Basel

Premiere am 31. Oktober 2013, 20.00 Uhr,, Schauspielhaus. -----

 

Nach einer eigenen Bearbeitung von L. Frank Baums Roman «Der Zauberer von Oz» in der letzten Spielzeit bringt Niklaus Helbling nun Gottfried Kellers Novelle «Das Fähnlein der sieben Aufrechten» auf die Bühne. Ein Text, in dem Keller wie in keinem anderen auf ironisch-sarkastische Weise den Widerspruch von alten helvetischen Tugenden und dem modernen (Wirtschafts-)Denken vorführt.

 

«Wir haben in der Schweiz allerdings manche gute Anlagen, und was den öffentlichen Charakter betrifft, offenbar jetzt ein ehrliches Bestreben, es zu einer anständigen Lebensform zu bringen (…); aber noch ist lange nicht alles Gold was glänzt (…); man muss (…) dem allezeit trächtigen Nationalgrundstock stets etwas besseres zeigen, als er schon ist; dafür kann man ihn auch umso kecker tadeln, wo er es verdient.»

 

Regie: Niklaus Helbling

Bühne: Alain Rappaport

Kostüme: Kathrin Krumbein

Musik: Martin Gantenbein

Dramaturgie: Bettina Ehrlich

 

Mit: Zoe Hutmacher, Judith Strössenreuter, David Berger, Dirk Glodde, Martin Hug, Lorenz Nufer, Herwig Ursin

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑