Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Aida” - Oper von Giuseppe Verdi - Anhaltisches Theater Dessau„Aida” - Oper von Giuseppe Verdi - Anhaltisches Theater Dessau„Aida” - Oper von...

„Aida” - Oper von Giuseppe Verdi - Anhaltisches Theater Dessau

Premiere 15.09.2012 um 19:00 Uhr, Großes Haus. -----

Aida liebt den Mann, der eine Armee gegen ihr Heimatland führt: Radames. Doch ihre Liebe zur Heimat siegt schließlich für einen Moment, als sie Radames strategische Geheimnisse entlockt und ihrem Vater, dem feindlichen König, zukommen lässt.

Der erfolgreiche Heerführer weiß: das ist Hochverrat. Vor dem sicheren Tod will ihn die Königstochter Amneris bewahren, die ein Auge auf ihn geworfen hat. Ohne Erfolg. Radames stirbt – gemeinsam mit seiner geliebten Aida, die es geschafft hat, zu ihm vorzudringen.

 

Monumentale Chöre und ekstatischer Gesang – das ist Verdis „Aida“! Und natürlich der Triumphmarsch der eigens für die Oper geschaffenen „Aida“-Trompeten. Das ist aber noch nicht alles: Für Liebe, Eifersucht und Verrat dreier junger Menschen während eines erbittert geführten Kriegs fand Verdi alle passenden Töne und Zwischentöne.

 

Verdis großer Klassiker ist nach 36 Jahren wieder am Anhaltischen Theater – in einer Neuinszenierung von Christian von Götz, des Regisseurs der erfolgreichen „West-Side-Story“ zu erleben.

 

Libretto von Antonio Ghislanzoni

[In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln]

 

Musikalische Leitung: Antony Hermus | Inszenierung: Christian von Götz | Bühne Britta Bremer | Kostüme Katja Schröpfer | Choreographie Gabriella Gilardi | Choreinstudierung: Helmut Sonne | Dramaturgie: Felix Losert

 

Mit: KS Iordanka Derilova, Rita Kapfhammer, Cornelia Marschall; David Ameln, KS Rainer Büsching, Sung Kyu Park, Ulf Paulsen

 

Anhaltische Philharmonie | Opernchor und Extrachor des Anhaltischen Theaters | Ballett des Anhaltischen Theaters

 

Weitere Termine: 22.09.2012, 17 Uhr | 14.10.2012, 17 Uhr | 28.10.2012, 16 Uhr | 18.11.2012, 19 Uhr

 

Während der Spielzeitpause öffnet die Theaterkasse im Rathaus-Center zu den gewohnten Zeiten (Montag bis Samstag von 9:30 bis 20 Uhr).

 

Tickets und Informationen unter: Tel: 0340 2511 333 und www.anhaltisches-theater.de oder an der Theaterkasse im Rathaus-Center sowie an allen ReserviX Vorverkaufsstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑