Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
“A Vision of God” - Ballettpremiere im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen“A Vision of God” - Ballettpremiere im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen“A Vision of God” -...

“A Vision of God” - Ballettpremiere im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

28. Juni um 19.00 Uhr im Kleinen Haus. -----

Wer oder was ist für uns Gott? Warum kann es nicht Frieden ohne Krieg geben? Und was hat das alles mit Theater zu tun? Mit diesen elementaren Fragen geht das Jugendtanzprojekt „Heavy Music – Cool Love“ in seine letzte Runde.

Vom langjährigen MiR-Ballettdirektor Bernd Schindowski initiiert und weiterentwickelt, fördert das Projekt seit 16 Jahren Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Talenten und ermutigt sie, sich künstlerisch durch Tanz und Theaterspiel neu auszudrücken.

 

In diesem Jahr haben unter dem Titel „A Vision of God“ mehr als 150 Schüler ihrer Kreativität in Tanz, Text, Spiel und Gesang freien Lauf gelassen und zeigen ihre ganz persönliche Sicht auf das Religiöse in uns. Sie errichten im Kleinen Haus des MiR ihr eigenes „Gottes-Haus“, hinterfragen mit ihren Texten bestehende Ordnungen und beschäftigen sich mit dem Einfluss ihres Glaubens auf sie selbst und ihre Familien.

 

Auf der musikalischen Basis von Gioacchino Rossinis „Petite Messe solennelle“ und anderen von den Schülern zusammengetragenen Musikstücken haben die Choreografen Marika Carena, Marcus Grolle

und Jakub M. Spocinski mit den Schülern Choreografien zu den unterschiedlichsten religiösen Themen erarbeitet.

 

In der nächsten Spielzeit setzt Bridget Breiner mit Move! die tänzerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am MiR fort.

 

Regie| Künstl. Produktionsleitung

Michaela Dicu

Choreografie

Marika Carena

Marcus Grolle

Jakub M. Spocinski

Bühne

Britta Tönne

Kostüme

Andreas Meyer

Produktionsdramaturgie

Juliane Schunke

Ulla Theißen

 

Es tanzen

Jugendliche verschiedener Schulen Gelsenkirchens und Umgebung

 

Tänzerinnen

Ai Boshiyama

Marika Carena

Priscilla Fiuza

Mami Iwai

Alina Köppen

Xiang Li

 

Tänzer

Evgeny Gorbachev

Min-Hung Hsieh

Yun Liao

Jakub M. Spocinski

 

Es singen

Sabina Detmer

Almuth Herbst

Dorin Rahardja

Noriko Ogawa-Yatake

Rafael Bruck

Sejong Chang

Hongjae Lim

 

Harmonium

Salvador Caro

Klavier

Dirk Erdelkamp

Annette Reifig

 

es spielen Schulbands aus Essen und Gelsenkirchen

 

Weitere Vorstellungen:

30. Juni 2012, 3., 4., und 5. Juli 2012

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑