Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Yvonne, die Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz - Theater Krefeld"Yvonne, die Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz - Theater Krefeld"Yvonne, die ...

"Yvonne, die Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz - Theater Krefeld

Premiere 3.2.2010, 20 Uhr

 

Yvonne (Floriane Kleinpaß) ist apathisch, blass und spricht kein Wort. Noch nicht einmal der spontane Heiratsantrag des Kronprinzen Philipp (Frederik Leberle) entlockt ihr eine Reaktion.

Kein Wunder, dass das ganze Königreich Kopf steht, als der Prinz dennoch höchst offiziell und gegen den Willen seiner Eltern die Verlobung verkündet. Berauscht von der absurden Faszination die-ser krankhaft schweigenden Unperson, will er den Krieg eröffnen gegen die Etikette des Hofes und die Gesetze der Natur. Und wo steht geschrieben, dass man nur Schönheiten lieben darf? Doch Yvonnes bloße Anwesenheit versetzt das Königshaus in eine Mischung aus Wildheit, Wahn und Selbsterkenntnis. Und allen wird klar, dass es nur eine Lösung gibt: Yvonne muss beseitigt werden…

 

Die 1938 entstandene Königsgroteske war das erste dramatische Werk des polnischen Autors Witold Gombrowicz, der über zwanzig Jahre im argentinischen Exil lebte. Im Mittelpunkt steht Yvonne, deren Andersartigkeit ihre Mitmenschen bis ins Mark erschüttert – eine Mischung aus Vollblutkomödie und Shakespeareschem Königsdrama.

 

Weitere Mitwirkende: Anja Barth, Petra Förster, Esther Keil, Ines Krug, Stefan Diekmann, Joachim Henschke und Adrian Linke.

 

Inszenierung: Bernarda Horres; Bühne: Anja Jungheinrich, Kostüme: Stephanie Geiger, Dramaturgie: Vera Ring

 

Karten gibt es an der Krefelder Theaterkasse, Tel.: 02151/805-125,

sowie an vielen Ticket-Online-Vorverkaufsstellen

und im Internet unter www.ticketonline.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑