Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiener Staatsoper: "Eiserner Vorhang" 2012/2013 von David HockneyWiener Staatsoper: "Eiserner Vorhang" 2012/2013 von David HockneyWiener Staatsoper:...

Wiener Staatsoper: "Eiserner Vorhang" 2012/2013 von David Hockney

Auch in der Saison 2012/2013 wird die von museum in progress (www.mip.at) konzipierte und seit 1998 in Kooperation mit der Wiener Staatsoper und der Bundestheater-Holding realisierte Ausstellungsreihe "Eiserner Vorhang" weitergeführt. Für den "Eisernen Vorhang" 2012/2013 konnte der international renommierte Künstler David Hockney gewonnen werden.

Das Großbild wird im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag, 20. November 2012 um 11.00 Uhr im Teesalon der Wiener Staatsoper präsentiert.

 

Geboren 1937 im englischen Bradford, Yorkshire, absolvierte David Hockney sein Kunststudium an der Bradford School of Art (1953*1957) und dem Royal College of Art in London (1959*1962). Von 1965*1967 nahm er Lehraufträge in Colorado und Kalifornien an und richtete 1978 seinen permanenten Wohnsitz in Los Angeles ein. Hockney war an der 4. und 6. documenta in Kassel (1968/1977) vertreten. 1970 organisierte die Whitechapel Art Gallery in London seine erste Retrospektive. Seither folgten etliche große Ausstellungen wie im Los Angeles County Museum of Art (1988/1996/2006), im Metropolitan Museum of Art in New York (1988), in der Tate Gallery in London (1988), in der Hamburger Kunsthalle (1995), dem Centre Pompidou in Paris (1999), der National Portrait Gallery (2006) und der Royal Academy in London (1995/2012).

 

Der britische Künstler betätigt sich nicht nur als Maler, sondern tritt auch als Fotograf (u. a. mit Polaroid-Collagen) in Erscheinung. Darüber hinaus gestaltete er immer wieder Bühnenbilder und Kostüme für

Opernproduktionen wie beispielsweise beim Glyndebourne Festival (The Rake's Progress, Die Zauberflöte; 1975/1977*1978), in der Metropolitan Opera in New York (Parade, Les Mamelles de Tirésias, L'Enfant et les Sortilèges; 1980*1981) und der Mailänder Scala (Die Zauberflöte;

1985). In den letzten Jahren leistete er außerdem Pionierarbeit im Bereich der digitalen Malerei mit Werken, die er auf seinem iPhone und iPad schuf. Heute lebt und arbeitet David Hockney in Bridlington,

Yorkshire.

 

Das Projekt "Eiserner Vorhang" 2012/2013 wird ermöglicht durch "Die Presse".

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑