Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Kristallpalast“, Eine Jahrhundert-Revue mit Schauspiel und Ballett, am Anhaltischen Theater DessauUraufführung: „Kristallpalast“, Eine Jahrhundert-Revue mit Schauspiel und...Uraufführung:...

Uraufführung: „Kristallpalast“, Eine Jahrhundert-Revue mit Schauspiel und Ballett, am Anhaltischen Theater Dessau

Premiere am 8. Mai 2015, 19:30 Uhr / Großes Haus. -----

Der „Kristallpalast“ ist ein wichtiger Erinnerungsort der Dessauer Geschichte. Hier wurden im vergangenen Jahrhundert legendäre Feste gefeiert, hier gab es Modenschauen, Boxkämpfe, Konzerte und politische Veranstaltungen – bis mit der Wende auch das Ende kam.

Heute steht die Ruine wie eine Wunde im Stadtbild, eine Vision für die Zukunft der Immobilie fehlt. Die Vergangenheit aber soll auf der Bühne des Anhaltischen Theaters, das selbst zwei Mal Asyl im „Kristallpalast“ fand, auferstehen: Mit allen Dessauer Schauspielern und Tänzern inszeniert Ballettdirektor Tomasz Kajdanski eine Revue, in der die Geschichte und die Geschichten des Hauses zu erleben sind – ein Reigen, der sich zur Unterhaltungsmusik vom Kaiserreich bis in die späten DDR-Jahre dreht.

 

Für die Vorbereitung und Erarbeitung des Abends wurde nicht nur das Archiv bemüht, sondern auch zahlreiche Dessauer Zeitzeugen befragt, die vielseitige Anekdoten aus den glorreichen Jahren des Kristallpalasts berichteten. Ihre Geschichten werden Eingang in die Inszenierung finden, die – nach dem Vorbild des Films „Le Bal - Der Tanzpalast“ von Ettore Scola – auf Sprache verzichtet und die Handlung ganz über Tanz, Gestik und Musik erzählt.

 

Am Montag den 4. Mai können Neugierige bei der Soirée um 18.30 Uhr spannende Informationen und Hintergründe erfahren und beim anschließenden Probenbesuch einen Einblick in die Inszenierung erhalten. Der Eintritt für die Soirée beträgt 3,- Euro, der beim Besuch einer Vorstellung auf den Kartenpreis angerechnet wird. Die Tickets sind am Einlass erhältlich.

 

Inszenierung und Choreografie: Tomasz Kajdanski

Mit dem Schauspiel- und dem Ballettensemble sowie dem Kinderchor des Anhaltischen Theaters

 

Tickets und Informationen unter: 0340 - 2511 333 sowie unter www.anhaltisches-theater.de,

an der Theaterkasse (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr) oder an unseren weiteren

Vorverkaufsstellen (Rathaus-Center und Tourist-Information Roßlau) sowie an allen ReserviX Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑