Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: HEIMAT – Eine Spurensuche - IMPULS-Jugendprojekt in Bitterfeld-WolfenUraufführung: HEIMAT – Eine Spurensuche - IMPULS-Jugendprojekt in...Uraufführung: HEIMAT –...

Uraufführung: HEIMAT – Eine Spurensuche - IMPULS-Jugendprojekt in Bitterfeld-Wolfen

Premiere: So., 2. 11. 2014, 18.00 Uhr, Kulturhaus Wolfen. -----

Jugendliche erforschen kulturelle Wurzeln. - Nicht weniger als 80 Jugendliche aus fünf Regionen in Sachsen-Anhalt beteiligen sich am diesjährigen, bisher größten und erstmals landesweiten Jugendprojekt des IMPULS-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt.

Aus Bitterfeld-Wolfen, Dessau, Eisleben, Halle und Köthen kommen die 14- bis 19-jährigen Jugendlichen, die zusammen mit 21 Musikern der Staatskapelle und der Kammerakademie Halle unter der künstlerischen Gesamtleitung der Dramaturgin Almut Fischer einen spartenübergreifende Musik- und Tanztheaterproduktion auf die Beine stellen. Als Schauspieler, Tänzer und Sänger erforschen sie unter professioneller Anleitung eines Regisseurs und eines Choreografen ihre kulturellen Wurzeln und entwerfen eine Utopie, was ihre Heimat mit all ihren Facetten in Vergangenheit und Zukunft heutzutage noch für sie bedeutet. In monatelanger Vorarbeit ging es um Erinnerungen, Sehnsüchte, Träume, Bilder, Gefühle, vertraute Gerüche und Geräusche und die Möglichkeit, diese Assoziationen auf der Bühne darzustellen. Dafür trafen sich die Jugendlichen in ihren Heimatstädten zu Proben, aber auch zu gemeinsamen Kennenlern-Wochenenden und Probenferien, um ihre Forschungsergebnisse zu einem aufregenden Theaterabend zusammenzufügen.

 

Helmut Oehring komponierte für das Education-Projekt und übersetzt jetzt die Forschungsergebnisse der Jugendlichen in Klänge, die er mit der barocken Musik von Johann Sebastian Bach in Berührung bringt.

 

Nach der Premiere in Wolfen stehen die Jugendlichen in drei weiteren Vorstellungen in Dessau, Halle und Eisleben auf der Bühne.

 

Musik- und Tanztheater mit Jugendlichen aus Bitterfeld-Wolfen, Dessau, Eisleben, Halle und Köthen

5 Regionen, 21 Musiker, 80 Jugendliche

 

Auftragskomposition: Helmut Oehring HEIMAT/Spuren für Jugendchor, Bassklarinette, Trompete, präpariertes Klavier/Keyboard, 18 Streicher und Live-Elektronik/Zuspiele sowie Kompositionen von Johann Sebastian Bach.

Staatskapelle Halle in Kooperation mit der Kammerakademie Halle.

Schirmherr: Axel Prahl.

 

Künstlerische Leitung: Almut Fischer.

Musikalische Leitung: Phillip Barczewski.

Regie: K.D. Schmidt.

Choreografie: Felix Berner.

Bühne/Kostüme: Lisa Überbacher.

Elektronik: Torsten Ottersberg.

Regie- und Produktionsassistenz: Sabrina Leschinski, Caroline Mährlein. Hospitanz: Lydia Mosebach, Frank Langhanns.

 

weitere Vorstellungen:

So., 9. 11., 18.00 Uhr, Dessau, Anhaltisches Theater

Sa., 15. 11., 18.00 Uhr, Kulturwerk MSH gGmbH Eisleben (Theater Eisleben)

So., 23. 11., 18.00 Uhr, Oper Halle

 

In Kooperation mit dem Anhaltischen Theater Dessau, dem Kulturwerk MSH gGmbH, den Bühnen Halle und dem Kulturhaus Wolfen

 

Im Rahmen von IMPULS

Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt

 

www.impulsfestival.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑