Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Nekrassow" von Jean-Paul Sartre im Theater Dortmund "Nekrassow" von Jean-Paul Sartre im Theater Dortmund "Nekrassow" von...

"Nekrassow" von Jean-Paul Sartre im Theater Dortmund

Premiere: 14. November 09, 19.30 Uhr

 

Georges de Valeras Arbeitswerkzeug ist seine Zunge, Verstellungskunst und Worte sind seine Waffen. Er ist „der Betrüger des Jahrhunderts, der Mann ohne Gesicht“, „ein Genie“.

Aber Georges de Valera ist in die Enge geraten: Seinen Selbstmord vereitelt unverschämterweise ein Landstreicherpaar, eine linke Journalistin gewährt ihm Schutz vor der Polizei. „Wir haben wohl die Woche der Güte“, flucht er über so viel Uneigennutz – und verbrüdert sich doch lieber mit dem bodenständigen, korrumpierbaren Rechts-Journalisten Sibilot. Ein „Bündnis von Genie und Ehrenhaftigkeit, von Inspiration und Starrsinn, von Licht und Verblendung“. Sibilot hat den Auftrag, die Linke, die Kommunisten kaputtzuschreiben, im Volk wieder die Todesangst vor dem Feind zu wecken, mobil zu machen für die Aufrüstung. Und Georges de Valera ist bereit, der Schrecken zu sein, den die Konservativen wollen. Er gibt sich als sowjetischer Innenminister Nekrassow aus und enthüllt der lüstern-entsetzten Journaille erst einmal, wer alles auf der Todesliste der Bolschewisten steht. Immer tiefer verstrickt sich Nekrassow ins Netz der Politik, bis er merkt, dass nicht mehr er es ist, der mit seiner Identität spielt …

 

In nekrassow spiegelt Jean-Paul Sartre in einer aberwitzigen Geschichte eine polarisierte Gesellschaft; eine Gesellschaft, in der Politik und Journalisten ideologische Kämpfe ausfechten, in denen es um Leben und Tod geht.

 

Georges de Valera - Michael Kamp

Inspektor Goblet - Claus Dieter Clausnitzer

Jules Palotin - Alexander Gier

Sekretärin, Madame Bounoumi - Harald Schwaiger

Sibilot, Clochard (SIE), Madame Castagnié - Barbara Blümel

Mouton - Andreas Vögler

Journalisten, Aufsichtsrat, Inspektoren des Abwehrdienstes - Bernhard Bauer, Andreas Wrosch

Bürgermeister von Travadja, Clochard (ER), Demidow - Matthias Scheuring

Véronique - Anne Breitfeld

 

Regie - Philipp Preuss

Ausstattung - Ramallah Aubrecht

Dramaturgie - Felix Mannheim

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑