Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LAUF DOCH NICHT IMMER WEG! von Philip King am Wolfgang Borchert Theater MünsterLAUF DOCH NICHT IMMER WEG! von Philip King am Wolfgang Borchert Theater...LAUF DOCH NICHT IMMER...

LAUF DOCH NICHT IMMER WEG! von Philip King am Wolfgang Borchert Theater Münster

Premiere | Do 20.11.2014 | 20 Uhr. -----

England in den 1950er Jahren: Pfarrer Lionel Toop ist mit der ehemaligen Schauspielerin Penelope verheiratet, der das geordnete Leben im englischen Dorf eindeutig zu ruhig ist. Ihre unkonventionelle Art wird schon lange von der Gemeindevorsteherin und selbst ernannten Tugenddame Miss Skillon argwöhnisch beäugt.

Der unerwartete Besuch von Penelopes ehemaligem Schauspielkollegen Clive ist für die quirlige Pfarrersfrau eine willkommene Abwechslung. Doch als dann auch noch ihr Onkel, der Bischof von Lax, der Ersatz-Pfarrer Humphrey sowie ein ungebetener Gast im Pfarrhaus auftauchen, ist das Chaos perfekt - und am Ende stehen fünf Pfarrer auf der Bühne - doch welcher ist der echte?

 

Philip King zog es bereits im Alter von 16 Jahren ans Theater. Mit 34 begann er schließlich selbst Theaterstücke zu schreiben. Die Komödie Lauf doch nicht immer weg! entstand während seines Militärdienstes im Zweiten Weltkrieg und wurde 1940 in London uraufgeführt. Dort brachte sie es auf stolze 589 Vorstellungen. In der Bochumer Intendanz von Peter Zadek übersetzte sein damaliger Dramaturg Gottfried Greiffenhagen unter Mitarbeit von Joachim Preen das Stück ins Deutsche. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1977 unter der Regie von Gerlach Fiedler statt. Seitdem zählt die Farce auch auf deutschen Bühnen zu den Klassikern unter den Verwechslungskomödien. Regie führte Kathrin Sievers, die bereits mit Frau Müller muß weg und den Yasmina Reza-Stücken Der Vorname und Der Gott des Gemetzels Erfolgsstücke am WBT inszeniert hat.

 

Inszenierung | Kathrin Sievers

Mit | Florian Bender | Heiko Grosche | Luan Gummich | Konrad Haller | Monika Hess-Zanger | Sven Heiß | Claudia Kainberger | Jürgen Lorenzen | Sabrina vor der Sielhorst

 

Weitere Termine | Fr+Sa 21.+22.11. | 20 Uhr | So 23.11. | 18 Uhr

 

Karten

Tel. 0251.400 19 oder www.wolfgang-borchert-theater.de n

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑