Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"HIKIKOMORI" von Holger Schober im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"HIKIKOMORI" von Holger Schober im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"HIKIKOMORI" von Holger...

"HIKIKOMORI" von Holger Schober im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere am 17.Januar 2009 um 20:00 Uhr im Studio

 

H. mag Fioccoeis. Und Birnenkompott. Äpfel mag er gar nicht. Und seine Nase auch nicht. Aber Pizza. Und Mädchen mit roten Haaren. H. hat sein Zimmer seit acht Jahren nicht verlassen.

 

Er hat sich aus dem Spiel genommen, lebt in selbstgewählter Isolation, leistet passiven Widerstand. Lieber allein als dem Druck und den Erwartungen der Gesellschaft ausgesetzt.

 

Aber einsam ist er nicht: Er lebt sein Leben in der Welt hinter dem Bildschirm, im Second Life, das zwar nicht real ist, aber einfacher als das reale Leben, und in Blogs und Chatrooms. In einem trifft er Rosebud. Rosebud ist weiblich, hetero, single, und: Sie hat rote Haare. Jackpot.

 

Rosebud ist genau das, worauf H. gewartet hat, und sie reicht H. die Hand, will ihn retten. Aber so einfach ist es natürlich nicht.

 

Inszenierung: Thomas Lange

Ausstattung: Uwe Oelkers

Video: Johannes Ponader

 

Mit: Felix Pielmeier,

 

Videoeinspielungen: Eva Steines, Olivia Sue Dornemann

 

Das Besondere an der Inszenierung ist die Verwendung der multimedialen Ebenen in denen das Stück spielt - denn zum Teil spielt es auf der Bühne, zum anderen Teil im Second Life, denn genau um die Verwischung dieser beiden Lebensrealitäten des Hauptprotagonisten H geht es in diesem Stück.

 

Weitere Vorstellungen:

 

18., 21.-25., 29.-31. Januar, 1. und 4.-8. Februar 2009

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑