Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Frühlings Erwachen" nach Frank Wedekind im Thalia Theater Hamburg"Frühlings Erwachen" nach Frank Wedekind im Thalia Theater Hamburg"Frühlings Erwachen"...

"Frühlings Erwachen" nach Frank Wedekind im Thalia Theater Hamburg

Premiere am 20. April 2013 um 20 Uhr im Thalia in der Gaußstraße. -----

Selbstmord eines Schülers, onanierende Jünglinge, Beischlaf, homoerotische Annäherungsversuche, – mit der Kindertragödie „Frühlings Erwachen“ mutete Frank Wedekind seinen Zeitgenossen des ausgehenden 19. Jahrhunderts eine Aneinanderreihung von Tabubrüchen zu.

Bis heute hat das Drama seine Faszination nicht verloren: es bezieht eindeutig Position für die Jugendlichen, deren Fragen und Zweifel die Gewissheiten ihrer Eltern erschüttern.

 

Mit Schauspielstudierenden der Theaterakademie erforscht Regisseurin Karin Neuhäuser diese Welt

zwischen Kindheit und Erwachsensein, in der die Körper explodieren, die Hormone tanzen und die

Hirnzellen sich neu buchstabieren. Das Publikum des Thalia Theaters kennt Karin Neuhäuser als Schauspielerin in „Emilia Galotti“, „Der Raub der Sabinerinnen“, „Dantons Tod“, „Wie lautet noch die unvergeßliche Zeile“ und zuletzt in „Don Giovanni. Letzte Party“. Daneben arbeitet sie seit 2000 regelmäßig als Regisseurin, u.a. am Schauspiel Frankfurt, am Staatstheater Kassel, am Düsseldorfer Schauspielhaus. Für „Was ihr wollt“ am Theater an der Ruhr (Mülheim) gewann Karin Neuhäuser beim NRW Theatertreffen den Preis für die beste Inszenierung.

 

Seit vielen Jahren kooperiert das Thalia Theater mit der Theaterakademie Hamburg. Die Schauspielstudierenden haben dadurch im dritten Jahr ihrer Ausbildung Gelegenheit, in mehrwöchiger Probenarbeit unter professionellen Bedingungen eine Aufführung zu erarbeiten, mit der sie sich dem Publikum und interessierten Theaterleuten vorstellen können.

 

In Kooperation mit der Theaterakademie Hamburg

Abschlussprojekt der Absolventen des Studiengangs Schauspiel

 

Regie Karin Neuhäuser

Ausstattung Kai Cassuben

Musikalische Leitung Matthias Stötzel

Dramaturgie Sabina Dhein

 

Ensemble Irene Benedict, Jasper Diedrichsen, Raphael Gehrmann, Jacob Geßner, Marie Jordan, Björn

Meyer, Lea Nacken, Louisa Zander

 

Weitere Vorstellung am 21. April um 19 Uhr.

Karten 040. 32 81 44 44 / www.thalia-theater.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ENTWICKLUNG ZUR HUMANITÄT - Gastspiel "Der erste Mensch" nach Albert Camus mit Joachim Krol im Schauspielhaus STUTTGART

Der Schauspieler Joachim Krol rezitiert bei diesem besonderen Gastspiel Passagen aus dem Roman "Der erste Mensch" des französisch-algerischen Literaturnobelpreisträgers Albert Camus, der am 4. Januar…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE FUGE ALS KRÖNENDER ABSCHLUSS - "Falstaff" von Verdi in der Staatsoper Stuttgart

In der Inszenierung von Andrea Moses erfährt Giuseppe Verdis letzte Oper "Falstaff" gegen Ende hin eine fulminante Steigerung. Alles konzentriert sich zuletzt auf die rasant musizierte Schlussfuge.…

Von: ALEXANDER WALTHER

LAPTOPS IN LEDERHOSEN - "Jeeps" von Nora Abdel-Maksoud im Schauspiel Stuttgart, Kammertheater

Einen Parforceritt durch die Hölle der Leistungsgesellschaft beschwört Sebastian Kießer in seiner spritzig-witzigen Inszenierung über die Irrungen und Wirrungen eines Stuttgarter Jobcenters. "Jeeps"…

Von: ALEXANDER WALTHER

HARMONISCHES FEUERWERK MIT KOCHTOPF - 2. Kammerkonzert "Soiree francaise" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Der Schwerpunkt Frankreich war diesmal beim Kammerkonzert des Staatsorchesters angesagt. Das Littmann Quintett mit Julia Köhl (Flöte), Nadine Bauer (Oboe), Frank Bunselmeyer (Klarinette), Christina…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE LIEBE SCHLÄGT EIN WIE EIN BLITZ - Stuttgarter Ballett mit "Romeo und Julia"

In der Choreographie von John Cranko und mit dem Bühnenbild und den Kostümen von Jürgen Rose hinterlässt diese Produktion aus dem Jahre 1962 immer noch einen tiefen Eindruck beim Publikum. Hohe…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑