Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey, Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen"Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken..."Einer flog über das...

"Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey, Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Premiere Freitag 08.05.2015, 19:30, großes Haus Bautzen, Hauptbühne. -----

Wer definiert eigentlich was „normal“ ist? Wer das bestimmt, hat die Macht der Definition und damit auch allgemein Macht. Und wer Macht hat, der will sie ausüben, um sie zu sichern. Da stellt sich schnell die Frage, wie anfällig ist die Demokratie für alle Formen von Diktatur, Fremdbestimmung, Unterdrückung?

„Einer flog über das Kuckucksnest“ zeigt im Mikrokosmos einer Nervenheilanstalt wie sich die Parameter von Freiheit und Demokratie einerseits und Zwang und Diktatur andererseits überkreuzen.

 

Randle McMurphy (Marian Bulang), der vom Gefängnis in die Psychiatrie, das sogenannte Kuckucksnest, verlegt wird und dort die meist freiwillig anwesenden Patienten mit Witz und Vehemenz aufstachelt gegen fragwürdige Regeln und Therapiemaßnahmen, gegen Überwachung und unangemessene Strafen, findet in Schwester Ratched (Gabriele Rothmann) eine erbitterte Gegnerin. Sie begreift sehr schnell, dass er für das von ihr vertretene Straf- und Regelwerk eine strukturelle Gefahr darstellt. McMurphy unternimmt alles, um in die Anstaltswelt etwas hineinzubringen, was die Ordnung nach Ansicht ihrer Vertreter aushebeln würde: Vitalität, Phantasie, Lebenslust.

 

Deutsch von Ingeborg von Zadow

 

Regie und Bühne: Michael Funke a.G.

Kostüme: Katharina Lorenz a.G.

Dramaturgie: Eveline Günther

 

Mit: Marian Bulang, Gabriele Rothmann, Diego Carlos Seyfarth, Anthony Mrosek, Olaf Hais, Ralph Hensel, István Kobjela, Torsten Schlosser, Erik Dolata, Jan Mickan, Jurij Schiemann, Thomas Ziesch, Anna Marie Lehmann, Fiona Piekarek-Jung, Katja Reimann und Rainer Gruß

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEISTERERSCHEINUNGEN UND KEUSCHHEITSIDEOLOGIEN -- Vincenzo Bellinis "La Sonnambula" in der Staatsoper/STUTTGART

Nach einem Gastspiel an der Deutschen Oper Berlin ist diese Produktion wieder auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart zurückgekehrt. In der die heutige Zeit durchaus einbeziehenden Inszenierung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

TEMPERAMENTVOLL MIT SLAWISCHEN KLÄNGEN - Eröffnungskonzert des Rheingau Musikfestivals im Kloster Eberbach

Ein rein tschechisches Programm präsentierte das hr-Sinfonieorchester unter der inspirierenden Leitung von Alain Altinoglu im Kloster Eberbach. Auch das seltener zu hörende Violinkonzert in a-Moll op.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑