Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Blues Brothers" nach dem Film von Dan Aykroyd und John Landis - Theater Plauen-Zwickau im Zwickauer Gewandhaus"Blues Brothers" nach dem Film von Dan Aykroyd und John Landis - Theater..."Blues Brothers" nach...

"Blues Brothers" nach dem Film von Dan Aykroyd und John Landis - Theater Plauen-Zwickau im Zwickauer Gewandhaus

Premiere in Zwickau: So, 7. Januar, 18:00 Uhr, Gewandhaus

Sie werden niemals geschnappt. Sie sind auf einer göttlichen Mission: Jake Blues wird aus dem Gefängnis entlassen und sein Bruder Elwood wartet schon vor dem Gefängnistor, um ihn mit einer ausgemusterten Polizeikarre, dem Bluesmobil, abzuholen. Gemeinsam fahren sie zum Waisenhaus, in dem sie von Nonnen großgezogen wurden, denn das ist in Gefahr. Die Kirche hat ihre finanzielle Unterstützung zurückgenommen und will es an das Kultusministerium verhökern.

 

Copyright: Theater Plauen-Zwickau

Jetzt drohen Steuerschulden, 5000 Dollar könnten die drohende Schließung abwenden. Für Jake und Elwood ganz klar: eine Sache der Ehre! Leider besteht Mutter Oberin auf dem Grundsatz: Kein schmutziges Geld! Doch wie soll man Geld ehrlich verdienen? Jake erlangt während einer emotionsgeladenen Predigt die „göttliche Erleuchtung“: Die alte Blues-Band muss wieder zusammenkommen und ein Konzert geben! Nur die Musik kann das Waisenhaus retten. Im Auftrag des Herrn machen sich Jake und Elwood auf den Weg, die Crew wieder zusammenzubringen: Ein fulminanter Road-Trip beginnt, auf dessen Weg nicht nur Freunde lauern …

Ein Musical voller Action und mitreißender Showeinlagen nach dem legendären Kult-Film von 1980. Mit unvergesslichen Songs wie „Jailhouse Rock“, „Gimme Some Lovin‘“, „Stand by your man“ und „Everybody Needs Somebody to Love“ bringt die heißeste Blues-Band der Welt den Saal zum Kochen.

Musikalische Arrangements von Tim Allhoff
 
Musikalische Leitung  Sebastian Undisz
Regie  Dirk Löschner
Bühne / Kostüme / Video  Christopher Melching
Choreografie   Marita Erxleben    
Dance-Captain   Julia Hell
Dramaturgie   Luise Curtius & Isabel Stahl  
Regieassistenz  David Ripp
Inspizienz  Elisa Ender
Soufflage  Mariia Chechel
Statisterie-Betreuung  Elisa Ender / David Ripp
Abendregie  David Ripp
Videotechnik / Kamera  Lenz Liebetrau / Elsa Méchin-Angot
 
Elwood  Philipp Andriotis
Jake  Friedrich Steinlein
Cop 1, Wärter 1, Mr. Fabulous, Matt, Bob  Daniel Koch
Reverend Cleophus James, Musikagent  Ute Menzel
Cop 2, Oberkellnerin, Claire  Julia Hell
Wärter 3, Curtis, Head Nazi, Maury Sline, Finanzbeamter, Junge  Hanif Idris
Wärter 2, Gast, Ray, Tucker McElroy  Rüdiger Hellmann
Mira  Sophie Hess
Pinguin, Mrs. Murphy  Beate Furcht
Murphy 'Murph' Dunne  Sebastian Undisz
`Blue´ Lou Marini Simon Bodensiek
Matt `Guitar´ Murphy, Koch im “Soul Café” Uwe Fink / Andreas Faller
Alan `Mr. Fabulous´ Rubin, Bandmitglied Konrad Schreiter / Max Diller
Steve `The Colonel´ Cropper, Bandmitglied Simon Bodensiek
Willie `Too Big´ Hall, Bandmitglied Daniel Klein
Donald `Duck´ Dunn, Bandmitglied Benjamin Richter
Tom `Bones´ Malone, Bandmitglied Mathias Hochmuth
Nazi 2 Carsten Hofmann
Polizist 3 Julia Kunz
Gäste im Chez Paul  Jana Fischer, Kerstin Hänsch, Sylvia Lehnigk, Viola Metzner, Claudia Ludwig, Kristin Schmidt, Martina Schulz, Karin Todt, Kerstin Zenker; Olaf Blechschmidt, Joachim Groschwitz, James Spiegel
Choirmaster  Kerstin Zenker / Sabrina Liedemann
Good Ole Boys Olaf Blechschmidt, Joachim Groschwitz, Carsten Hofmann, Valéry Houdaille
Tankwart  Valéry Houdaille
Baerbock Sophie Hess
Söder Rüdiger Hellmann
Waisenkinder Anouk Bihegue, Kseniia Chechel; Leopold und Oskar Lüftenegger
Gefängniswärter Marlen Braun, Jana Fischer, Lena Gems, Sylvia Lehnigk, Claudia Schubert, Vicky Streit; Olaf Blechschmidt, Joachim Groschwitz
Soul Food Chor, Gäste im Country Bunker  Marlen Braun, Jana Fischer, Nadine Fischer, Lena Gems, Kerstin Hänsch, Julia Kunz, Sylvia Lehnigk, Sabrina Liedemann, Claudia Ludwig, Viola Metzner, Lena Schicketanz, Kristin Schmidt, Claudia Schubert, Martina Schulz, Vicky Streit, Elisabeth Traun, Karin Todt, Kerstin Zenker; Olaf Blechschmidt, Joachim Groschwitz, Carsten Hofmann, Valéry Houdaille, James Spiegel

Band
Konrad Schreiter / Max Diller (Trompete), Simon Bodensiek (Tenorsaxophon), Mathias Hochmuth (Posaune), Uwe Fink / Andreas Faller (Gitarre), Benjamin Richter (Bassgitarre), Daniel Klein (Schlagzeug), Sebastian Undisz (Keyboards)

Chor und Tänzer:innen
Marlen Braun, Jana Fischer, Nadine Fischer, Lena Gems, Kerstin Hänsch, Julia Kunz, Sylvia Lehnigk, Sabrina Liedemann, Claudia Ludwig, Viola Metzner, Lena Schicketanz, Kristin Schmidt, Claudia Schubert, Martina Schulz, Vicky Streit, Elisabeth Traun, Karin Todt, Kerstin Zenker; Olaf Blechschmidt, Joachim Groschwitz, Carsten Hofmann, Valéry Houdaille, James Noah Merlin Spiegel

Spieldauer ca. 3 Stunden inklusive einer Pause
 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 19 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑