Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ALLE SATT?! - Ein Stück von Beate Albrecht über Gerechtigkeit, globale Zusammenhänge und Empathie gegenüber Fremden im Freien Werkstatt Theater KölnALLE SATT?! - Ein Stück von Beate Albrecht über Gerechtigkeit, globale...ALLE SATT?! - Ein Stück...

ALLE SATT?! - Ein Stück von Beate Albrecht über Gerechtigkeit, globale Zusammenhänge und Empathie gegenüber Fremden im Freien Werkstatt Theater Köln

Köln-Premiere am 28. Januar 2017, 16 Uhr. -----

Auf einer mitreißenden Abenteuerreise ringen Marie, Lucky und Co. um die großen Fragen des Zuviels und Zuwenigs auf dieser Welt, werden gezwungen, ihren eigenen Lebensstil zu hinterfragen und erkennen, dass der große Schritt hin zur gerechteren Welt auch mit dem eigenen kleinen beginnen kann.

 

 

Vor dem Supermarkt stehen fremde Menschen aus einem anderen Land. „Hunger“ steht auf ihren Schildern. Marie will das nicht. Marie will alle satt machen. Marie will die Welt retten. In Nacht-und-Nebel-Aktionen befreit sie daher zusammen mit Schulfreund Lucky Lebensmittel aus dem Müllcontainer des Supermarkts – bis sie eines Tages ihre große Chance auf echte Weltrettung wittert: Luckys Mutter baut in einem fernen Land Millionen Äpfel an. Auch sie möchte scheinbar alle satt machen.

 

Für ihren nächsten Auftrag nimmt sie Lucky und Marie auf Weltrettungsmission mit ins ferne Land. Doch da läuft alles ganz anders als Marie sich das vorgestellt hatte und sie steht vor neuen Fragen: Was tun, wenn man erfährt, dass der eigene Reichtum auch auf Armut und Ausbeutung anderer Menschen basiert? Was verbindet uns mit Menschen, die tausende Kilometer reisen, bevor sie sich vor fremde Supermärkte stellen?

 

Gefördert von dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, FEB Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, dem Anne Frank Fonds, der Amadeu Antonio Stiftung, der Rudolf Augstein Stiftung, der Kulturstiftung Matrong, der Stiftung Umverteilen, der Bösken-Diebels Stiftung, dem Kulturamt der Stadt Köln und dem Kulturforum Witten

 

Mit Beate Albrecht, Simon Camatta, Fritzi Eichhorn, Kevin Herbert, Florian Walter

 

Regie Achim Conrad

Choreographie Ivica Novakovic

Musik Beate Albrecht, Florian Walter

Bühne Katja Struck, Karsten Albrecht

Kostüme Katja Struck

 

Eine Koproduktion von movingtheatre.de, theaterspiel (Witten), den Duisburger Philharmonikern und dem Freundschaftsverein Tcew-Witten e.V. | Ab 9 Jahren

 

Folgetermine am 29. Januar 2017, 14 UND 16 Uhr

im Freien Werkstatt Theater Köln, Zugweg 10, 50677 Köln, Tel. 0221-327817

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑