Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Alle meine Söhne" von Arthur Miller im Schauspielhaus Bochum"Alle meine Söhne" von Arthur Miller im Schauspielhaus Bochum"Alle meine Söhne" von...

"Alle meine Söhne" von Arthur Miller im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 20. Mai 2017 im Schauspielhaus. -----

Joe Kellers Welt ist das Werk seiner Hände: der sorgenlose Wohlstand seiner Familie, die Firma, der Platz in der Gemeinschaft. Alles hat er sich selbst aufgebaut, mit Anstand, harter Arbeit und Treue zu sich selbst.

 

Fast vergessen das Unglück, das die Familie vor drei Jahren heimsuchte: Larry, der ältere Sohn, hat im Krieg als Kampfpilot gekämpft; er gilt seit dieser Zeit als vermisst. Nur seine Mutter Kate ist überzeugt davon, dass er noch lebt. So beginnt ein heißer Tag im August. An diesem Tag will Chris, der jüngere Sohn, Larrys ehemalige Verlobte Ann als seine zukünftige Braut vorstellen. Er muss seine Mutter davon überzeugen, dass Larry tot ist. Und Joe Keller muss eine Entdeckung verhindern, die seine ganze Welt zum Einstürzen bringen würde. An diesem Tag wird Joe Keller sterben. Arthur

 

Millers berühmtes Drama zeigt eine moderne Familiengeschichte mit der schicksalhaften Unausweichlichkeit einer antiken Tragödie.

 

Deutsch von Berthold Viertel

 

Regie: Anselm Weber /

Bühne: Lydia Merkel /

Kostüme: Irina Bartels /

Musik: Thomas Osterhoff /

Video: Bibi Abel /

Dramaturgie: Alexander Leiffheidt/Olaf Kröck

 

Mit: Torsten Flassig, Sarah Grunert, Nils Kreutinger, Katharina Linder, Michael Schütz, Xenia Snagowski, Andreas Vögler

 

Die weiteren Vorstellungen: 19. Mai (Voraufführung), 26. & 31. Mai

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑