Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Borgia“, Ballett von Jörg Mannes - Theater MagdeburgUraufführung: „Borgia“, Ballett von Jörg Mannes - Theater MagdeburgUraufführung: „Borgia“,...

Uraufführung: „Borgia“, Ballett von Jörg Mannes - Theater Magdeburg

PremierevSa., 17.2.24, 19.30 Uhr, Opernhaus, Bühne

Die Borgias waren skrupellose Strippenzieher im Kampf um Macht mit Hang zu Ehebruch und Giftmord. Im neuen Ballett „Borgia“ von Ballettdirektor Jörg Mannes beschäftigt sich das Ballett Theater Magdeburg mit dieser gleichermaßen faszinierenden wie gewalttätigen Geschichte und bringt die Leidenschaft der Renaissance-Epoche auf die Bühne.

 

Copyright: Bettina Stöß

Kaum eine Familie verkörpert Machtgier und moralische Korruption im Rom des 15. Jahrhunderts wie die Familie Borgia – und kaum eine fasziniert derart bis heute. Im Zentrum des Ballettabends steht die schillernde Gestalt des Rodrigo Borgia. Als Papst Alexander VI. setzte er alles daran, seinem Sohn Cesare eine gesicherte Herrschaft und seiner Tochter Lucrezia, einflussreiche Ehemänner zu verschaffen. Eine der zahlreichen Mätressen des Papstes war Giulia Farnese, die ihren Bruder in der Hierarchie Roms voranbringen wollte.

Für seine neue Choreografie wählte Mannes Filmmusik von Dmitri Schostakowitsch zu dem Film „Die Hornisse“, die „Drei Stücke im alten Stil“ von Henryk Górecki sowie die 8. Sinfonie von Philip Glass.  Der 1. Kapellmeister Svetoslav Borisov dirigiert die Magdeburgische Philharmonie. Bühnenbildner Thomas Rupert, der in Magdeburg mit Mannes bereits für „Verklärte Nacht“, „Mahler 4“ und „Was ihr wollt“ zusammenarbeitete, ermöglicht mit großen, fahrbaren Treppenelementen zahlreiche Verwandlungen der Bühne von prächtigen Repräsentationsräumen wie die Vatikanhalle über intime Wohnräume wie der Palazzo Farnese bis zu politischen Hinterzimmern wie das Konklave.

Kostümbildnerin Rosa Ana Chanzá interpretiert in ihren Kostümen historische Vorlagen in moderner, klarer Formensprache. Auch sie ist in Magdeburg aus ihren Arbeiten für „Verklärte Nacht“ und „Mahler 4“ bereits bekannt.

Borgia
Ballett von Jörg Mannes
Musik von Dmitri Schostakowitsch, Henryk Górecki und Philip Glass
Ab 12 Jahren

Musikalische Leitung    Svetoslav Borisov
Choreografie            Jörg Mannes
Bühne            Thomas Rupert
Kostüme             Rosa Ana Chanzá
Dramaturgie             Ulrike Schröder

Ballett Theater Magdeburg
Magdeburgische Philharmonie

Uraufführung
Fr., 17.2.24, 19.30 Uhr, Opernhaus, Bühne

weitere Vorstellungen
25.2.24
3./29.3.24
7./26.4.24
11./17.5.24

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑